Hundeschuhe – auch für Hunde eine praktische Erfindung

Hundeschuhe: Grundsätzlich sind für Hundepfoten von Natur aus keine Hundeschuhe vorgesehen, aber dennoch können sie eine wichtige Rolle spielen – zu allen Jahreszeiten. Wir tragen Schuhe, um uns vor Verletzungen, Nässe, Kälte, Schnee, Eis, Kieselsteine, Streusalz, überhitzten Boden und vieles mehr zu schützen – das selbe gilt für Hunde. Die Hundepfote ist zwar äußerst robust und ist mehr belastungsfähig, aber dennoch nicht unverwundbar. Deswegen hat man etwas dafür entworfen, um sie ebenfalls, wie einen menschlichen Fuß zu schützen: die Hundeschuhe.

Schutz durch die Hundeschuhe

Die Hundepfote ist grundsätzlich darauf ausgelegt, um auf verschiedene Untergründe laufen zu können, aber trotz allem wird sie durch Verletzungen sehr schnell beeinflusst. Spitze Steine oder Äste, Glasscherben oder Streusalz schädigen die Pfote schnell und verletzen sie. Die richtige Pflege hilft zwar, um Verletzungen vorzubeugen, können sie aber dennoch nicht vollständig davor schützen. Dabei können Hundeschuhe helfen, dies zu vermeiden. Die Pfoten des Hundes werden durch Schuhe ausreichend geschützt bei jeder Bodenverfassung. Sei es bei Spaziergänge durch den Wald, Wanderungen in den Bergen oder am Strand, wo vereinzelt vielleicht Glasscherben liegen. Auch im Winter wird dafür gesorgt, dass das scharfe Streusalz die Hundepfote nicht beeinträchtigt. Im Sommer ist der Untergrund oftmals erhitzt und kann dem Vierbeiner erhebliche Brandblasen hinzufügen.

Den optimalen Schuh finden – worauf kommt es an?

Es gibt eine Vielzahl an Anbieter, die Hundeschuhe zum Verkauf bereitstellen. Aber woher weiß man, dass dieser Schuh am besten geeignet ist für Ihren Hund? Ein paar Tipps helfen ihnen dabei:

  • Passen Sie auf die Größe auf! Die Pfote dehnt sich beim Aufsteigen aus und wird größer.
  • Unbedingt anprobieren! Die Hersteller schreiben zwar, für welche Hunderasse sie geeignet werden, dies kann aber vielleicht trotzdem nicht passen, da jedes Tier unterschiedlich ist. Ansonsten können schmerzhafte Verletzungen entstehen.
  • Achte Sie auf die Höhe des Schuhs! Höhergeschnittene Schuhe sitzen besser auf der Pfote und der Hund verliert sie nicht so leicht.
  • Nicht nach dem Design wählen! Das Optische soll keine Rolle spielen, da sie einzig und allein den Schutz der Pfote dienen soll.