Rottweiler Welpen – ein Hundebaby kommt ins Haus

Rottweiler Welpen: Die Entscheidung, einen Hund zu kaufen, ist immer ein wichtiges Ereignis. Hat man sich dazu entscheiden, weinen Rottweiler Welpen zu adoptieren, sollte man schon im Vorfeld einige Vorkehrungen treffen, damit das Tier in seinem neuen Heim auch wohlfühlen kann. Außerdem gilt es, einen zuverlässigen Züchter zu wählen, so dass man einen gesunder Welpen erhält.

Rottweiler Welpen: Einen guten Züchter finden

Rottweiler Welpen.

Vor dem Kauf des Rottweiler Welpen sollte man ruhig mehr als einen Züchter besuchen. Man sollte sich anschauen, wie die Welpen gehalten werden, wie sauber die Anlage ist und welchen Beratungsservice der Züchter bietet. Natürlich ist es auch wichtig, dass man den Welpen bei der Mutter besuchen darf. Hat man sich nämlich für einen bestimmten Welpen entschieden, so sollte man diesen schon beim Züchter kennenlernen, so dass bereits ein Vertrauensverhältnis besteht, wenn man das Tier nach Hause holt. Weiterhin sollten die Welpen nicht aus einer Massenzüchtung kommen und es ist auch empfehlenswert, dass sich der Züchter exklusiv auf Rottweiler spezialisiert hat.

Das Heim für den Welpen vorbereiten

Während der Rottweiler Welpe noch die letzten Tage bei seiner Mutter verbringt, ist es an der Zeit zu Hause alles auf die Ankunft des Hundebabys vorzubereiten. Zunächst einmal sollte man eine Transportbox anschaffen, in der man den Welpen schon gleich vom Züchter abholen kann und die dann späterhin auch für weitere Ausflüge dient. Zu Hause braucht der Rottweiler Welpe dann ein bequemes Bett, wo er sich sicher und geschützt fühlen kann. Dabei kann es sich auch um ein Hundekörbchen handeln.

Ebenfalls braucht er einen eigenen Futter- und Wassernapf sowie ein Halsband und eine Leine für die ersten Ausflüge mit dem Herrchen. Auch an Pflegezubehör sollte man denken. Eine Bürste oder ein Noppenhandschuh gehören zur ersten Ausstattung und sollten schon beim Welpen regelmäßig angewendet werden. Natürlich braucht der Rottweiler Welpe auch Spielzeug, um sich zu unterhalten und Kauartikel, die zur Zahnpflege beitragen. Möglichst sollte man sich vom Züchter beraten lassen, wie der Rottweiler Welpe zu füttern ist und das Futter auch schon vorrätig haben, wenn das Tier zu Hause einzieht.

So erkennt an den gesunden Welpen

Wenn man die Rottweiler Welpen zum ersten Mal besucht, fällt die Auswahl schwer. Alle Welpen sind süß und man möchte sie am liebsten alle adoptieren. Doch sollte man sich zunächst einmal für ein solches Tier entscheiden, dass auf einen zukommt und lebendig und aktiv wirkt. Ein glänzendes Fell und klare Augen sind ebenfalls gute Anzeichen für ein gesundes Tier.

Verklebte Augen können hingegen auf Probleme hindeuten. Ohren und Afterbereich sollten sauber sein. Der Hund sollte nicht zu dick sein und keinesfalls einen aufgeblähten Bauch haben. Auch deutlich untergewichtige Hunde sollte man meiden. Bevor man den Rottweiler Welpen nach Hause bringt, sollte er bereits die grundsätzlichen Impfungen erhalten haben und entwurmt sein. Außerdem sollte man vom Züchter sowohl ein Impfzeugnis als auch einen Plan für die nächsten notwendigen Impfungen erhalten. Die erste Impfung erfolgt in der Regel in einem Alter von acht Wochen und besteht aus einem kombinierten Präparat, das gegen Staupe, Leptostirose, Hepatitis und Parvovirose schützt.

Rottweiler Welpen – ein Hundebaby kommt ins Haus.

In unserem Online Shop finden Sie eine große Auswahl an passenden Produkten.