So erhält man die Hunde Gesundheit

 

 

 

 

Als verantwortungsbewusster Hundebesitzer ist man stets darum bemüht, Maßnahmen zu ergreifen, um die Hunde Gesundheit zu erhalten. Impfungen, eine sinnvolle Ernährung, ausreichende Bewegung und regelmäßige Besuche beim Tierarzt sind nur einige der Punkte, die man dabei beachten muss.

Welche Impfungen braucht der Hund?

Die sogenannten Core Vakzinen werden gegen die häufigsten gefährlichen Hundskrankheiten ausgeführt, die oft einen tödlichen Verlauf haben. Dazu gehören Krankheiten wie Leptospirose, bei der die Impfung jährlich wiederholt wird, HCC, Parvovirose und Staupe, gegen die das Tier alle drei Jahre geimpft wird und die Tollwut, deren Wiederholung je nach Impfmittel unterschiedlich ist.
Bei den Wahlimpfungen kann man den Hund beispielsweise gegen die Lyme-Borreliose immunisieren lassen, die von Zecken übertragen wird und daher besonders Hunden gefährlich wird, die viel in Wald und Wiese unterwegs sind. Auch gegen Zwingerhusten kann geimpft werden. Diese Impfung ist für solche Hunde ratsam, die viel mit Artgenossen zusammen sind.
Eine weitere wichtige Vorbeugungsmaßnahme ist das Entwurmen, das alle 1 bis 3 Monate durchgeführt werden sollte. Diese Wurmkur kann zu Hause durchgeführt werden. Die Würmer können auch auf Menschen übertragen werden. Daher ist es besonders wichtig, die Hunde wurmfrei zu halten.

Hunde Gesundheit – Zecken und Flöhe bekämpfen

Zecken und Flöhe gehören zu den Häufigsten Parasiten, die unsere Hunde befallen. Bei einem Spaziergang im Freien ist es fast unvermeidlich, dass sich zecken von Gräsern auf die Hunde fallen lassen. Man sollte die Hunde daher nach dem Spaziergang kurz untersuchen und bei Bedarf Zecken mit einer Zeckenzange entfernen. Zecken sowie auch Flöhe können verschiedene Krankheiten übertragen, die dem Hunde gefährlich werden können und sollten deshalb so schnell wie möglich vernichtet werden. Es gibt auch Halsbänder oder Sprays, die gegen den Parasitenbefall schützen. Ebenso sind Kautabletten erhältlich, mit denen man ebenfalls gute Resultate erzielen kann. Liegt jedoch ein starker Befall vorliegen, ist es empfehlenswert, den Tierarzt aufzusuchen.