• Von iris
  • in News
  • August 11, 2020

Hundehaare effizient entfernen – Zubehör für Polstermöbel, Kleidung und Autos

Hundehaare setzen sich in zahlreichen Oberflächen des Haushalts fest. Ob Kleider, Autositze oder das Sofa. Zur Entfernung braucht es in der Regel mehr als den klassischen Bodenstaubsauger. Viele Geräte sind mit dieser Aufgabe maßlos überfordert. Lesen Sie hier, wie Sie Tierhaare effektiv verbannen.

Dogs

Regelmäßige Fellpflege mindert die Verschmutzung

Ob Kurzhaardackel oder Mischling mit Unterwolle: Hundehaare sind lästig und verfangen sich in diversen Textilien. Um zumindest die Menge zu senken, lohnt sich die regelmäßige Fellpflege im Freien. Dabei werden lose Haare aus dem Fell entfernt und landen nicht in der Wohnung, an der Garderobe oder im Auto. Wichtig ist dabei, dass die richtigen Fellpflegeprodukte passend zum Hund gewählt werden. Kurzes Fell erfordert anderes Zubehör als Langhaarhunde oder Rassen mit Unterwolle wie Border Collie, Schäferhund oder Labrador. Welche Produkte die Fellpflege vereinfachen, erklärt die Tierfachhandelskette Fressnapf im Video:

Staubsaugen ist ein Muss

Trotz sorgfältiger Fellpflege geht es im Kampf gegen Hundehaare nicht ohne Staubsauger. Viele Haushalte mit Haustieren müssen nahezu täglich staubsaugen, um Herr der Lage zu bleiben. Ansonsten nimmt der Hausstaub schnell überhand. Folgende Faktoren sind bei der Auswahl eines Staubsaugers in Zusammenhang mit Hundehaaren wichtig:

  • Hohes Fassungsvermögen: Während bei beutellosen Geräten der Auffangbehälter groß genug sein sollte, braucht es beim Beutelstaubsauger einen üppigen Staubsaugerbeutel. Mindestens zwei Liter Volumen sind ratsam. Bei Modellen ohne Beutel ist eine Entleerung ohne direkten Schmutzkontakt elementar.
  • Leichte Handhabung: Da Hundehalter besonders oft staubsaugen müssen, sollten ergonomische Griffe, wenig Eigengewicht und flexible Drehgelenke selbstverständlich sein. Auch eine Parkposition für kurze Saugpausen ist praktisch.
  • Reichlich Saugkraft: Die Wattanzahl ist hier nicht entscheidend. Vielmehr kommt es auf ein durchdachtes System aus effizientem Motor, optimierter Luftführung und Hochleistungsdüsen an.

„Beim Kauf eines Saugers sollten Sie darauf achten, dass dieser einen Turbobürsten-Aufsatz hat. Dieser hat an der Unterseite drehende Borsten, die das Fell viel besser aufnehmen“, heißt es im Ratgeberartikel auf handstaubsauger.net, einer informativen Internetseite über Staubsauger, die ergänzende Tipps zur Tierhaarentfernung arrangiert hat. Mangelt es dem Staubsauger an entsprechendem Zubehör, lassen sich Polstermöbel, Hundekissen und Fahrzeuge nicht oder nur stark eingeschränkt reinigen. Die empfohlenen Turbodüsen gibt es für zahlreiche Staubsaugertypen als Universalaufsatz zum Nachrüsten.



Im Vergleich zu den teilweise sehr teuren Tierhaarstaubsaugern sind diese Aufsätze deutlich preiswerter. Spezielle Tierhaarsauggeräte kosten bei vielen Marken mehrere hundert Euro und sind an Zusätzen wie „Pet“ oder „Animal“ in der Artikelbeschreibungen erkennbar. Einfache Staubsauger mit hoher Saugkraft ohne diese Ausrichtung speziell für Tierbesitzer sind häufig deutlich günstiger und in Kombination mit universell verwendbaren Düsen mit Rotationsbürsten echte Schnäppchen. Viele Turbodüsen kosten weniger als 15 Euro und leisten dennoch treue Dienste. Mit rotierenden Bürsten lassen sich sowohl Autositze, Kofferraum, Sofas, Sessel und Hundebetten gezielt absaugen. Die Borsten lösen selbst festsitzende Haare aus den Fasern, sodass alles blitzblank wird.

Dog

Gummibürsten im Auto

Handbürsten mit Gummiborsten sind für Autositze aus Stoff vorteilhaft, weil sie auch an schlecht erreichbaren Stellen einsetzbar sind. Die Hundehaare bleiben am Gummi hängen, sodass sie sich sammeln und anschließend spielend entsorgen lassen. Doch auch zur Reinigung von Fahrzeuginnenräumen sind Staubsauger eine Überlegung wert. Dabei sind kabellose Handgeräte mit entsprechenden Polster- und Fugendüsen ideal, weil sie das Hantieren erleichtern und mit ihrem geringen Gewicht den Kraftaufwand minimieren.

Dog

Fusselrollen und Fusselbälle

Eine Umarmung des geliebten Vierbeiners genügt leider häufig und die Kleidung ist deutlich sichtbar mit Hundehaaren verschmutzt. Um Hosen, Oberteile und Jacken fix davon zu befreien, sollte eine Fusselrolle griffbereit liegen. Sie nimmt Fussel, Haare und andere leichte Verunreinigungen durch selbstklebende Bänder auf. Ist das Klebeband voll, wird es einfach abgezogen und entsorgt. Alternativ zu derartigen Einmalrollen präsentiert der Handel wiederverwendbare Varianten. Bleibt Zeit zum Waschen, sind Fusselkugeln ein Segen. Diese werden in die Waschmaschine gegeben und nehmen Tierhaare beim Waschgang auf.

Tipp: Geht es nicht um Kleidung, sondern um das spontane Säubern kleiner Flächen auf Sessel, Bett oder Teppich, sind handliche Fusselbürsten mit integrierter Rolle und Auffangbehälter eine zuverlässige Hilfe. Sie sind ebenfalls preiswert erhältlich und unkompliziert in der Anwendung.


Weitere Artikel