• Von iris
  • in Gesundheit
  • Mai 9, 2019

Diese Getränke tun dem Hund gut

Hunde können neben Wasser auch andere Getränke zu sich nehmen. Es gibt einige Getränke, die dem Hund bestimmt schmecken und außerdem gut für seine Gesundheit sind. So sollte man ruhig einmal für Abwechslung im Wassernapf sorgen.



Empfehlenswerte Getränke

Säfte aus verschiedenen Obst und Gemüsesorten können das Immunsystem des Hundes fördern und durch ihre Vitamine und Mineralstoffe eine ausgezeichnete Ergänzung zum Futter darstellen. Die Ballaststoffe im Obst sorgen für eine gute Verdauung und die Antioxidantien können degenerativen Hundekrankheiten vorbeugen.

Die folgenden fünf Säfte können für den Hund sehr gesund sein:

1. Heidelbeersaft: Dieser Saft enthält viele Antioxidantien sowie Ballaststoffe und Vitamin C. Bevor man dem Hund den Saft gibt, sollte dieser gesiebt werden, so dass sich keine Feststoffe darin befinden. Der Saft sollte mit Maßen verabreicht werden, da größere Mengen zu Durchfall führen können

2. Erdbeersaft: Erdbeersaft ist auch für Hunde in frischer Genuss. Auch dieser Saft sollte für den Hund gesiebt werden. Vitamin C und Antioxidantien tun der Hundegesundheit gut und außerdem hat der Erdbeersaft eine entwässernde Wirkung, die auch für Hunde gut ist.

3. Wassermelonensaft: An warmen Sommertagen ist dieser Saft für den Hund eine willkommene Erfrischung und kann ein- bis zweimal wöchentlich gereicht werden. Es gilt, alle Kerne aus dem Saft zu entfernen.

4. Pfirsichsaft: Aus entkernten und geschälten Pfirsichen kann man ebenfalls einen bekömmlichen Saft für den Hund zubereiten. Ein solcher Saft ist ein ausgezeichneter Eisenlieferant und kann außerdem die Verdauung fördern. Die Antioxidantien beugen degenerativen Krankheiten vor.

5. Honigmelonensaft: Der Saft der Honigmelone ist für den Hund ebenfalls gut. Die Frucht enthält die Vitamine A und E und hat eine antioxidative Wirkung. Besonders im Sommer wird der Hund einen solchen Saft zu schätzen wissen.


Weitere Artikel