• Von iris
  • in Hundeerziehung
  • Januar 13, 2019

So lernt der Hund, auf seinem Platz zu bleiben

Eine wichtige Lektion, der ein junger Hund erlernen muss, ist es, auf seinen Platz zu gehen und auch dort zu bleiben. Mit einigen einfachen Übungen kann man dem Tier dieses Verhalten relativ schnell beibringen. Man sollte beim Training jedoch konsequent sein und so lange immer wieder üben, bis der Hund die Lektion verstanden hat.

Hinweis: In unserem Büchershop und Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an passenden Büchern und Artikel für die erfolgreiche Erziehung von Hunden.

Zum Platz gehen

Zum Training benutzt man am besten eine Decke. Dann beginnt man, den Hund auf die Decke zu locken. Kommt er auf die Decke, so wird er mit einem Leckerchen belohnt. Erst nachdem man das Freizeichen gibt, darf der Hund die Decke wieder verlassen. Schließlich wird der Hund dazu angewiesen, auf der Decke Platz zu machen. Er erhält die Belohnung erst dann, wenn er Platz gemacht hat.



Schließlich ruft man den Hund zur Decke und wartet, ob er sich selbst hinlegt. Erst wenn er das tut, erhält er seine Belohnung. Wichtig ist es, dass man immer das gleiche Wort gebraucht, wenn der Hund auf seinen Platz gehen soll. Das kann “Körbchen” oder auch “Decke” sein. Auch das Freizeichen sollte immer gleich sein. Hier eignen sich Worte wie “Lauf” oder “Ok”. Möchte man erzielen, dass der Hund stets den gleichen Platz im Haus aufsucht, sollte die Decke oder das Körbchen an diesen Platz gelegt werden.

Auf dem Platz bleiben

Natürlich möchte man erzielen, dass der Hund sich zu seinem Platz begibt und auch dort bleibt. Kann er einmal dem Kommando folgen und begibt sich jedes Mal sicher zu seinem Platz, so kann man die Zeit der Belohnung immer weiter hinauszögern. Gibt man die Belohnung zunächst nach zwei Sekunden, so kann man die Zeit schließlich bis auf 60 Sekunden erhöhen. Hat der Hund dieses Lektion nun gelernt, so geht es nun darum, ihn dazu bewegen, auf der Decke zu bleiben, auch wenn Abwechslung besteht. Dazu kann man um den Hund herumlaufen oder auch mit dem Spielzeug quietschen. Bleibt der Hund auf der Decke, so erfolgt die Belohnung sofort. Verlässt er die Decke ohne das entsprechende Kommando, so gibt es keine Belohnung. Bei konsequentem Training hat der Hund diese Aufgabe schnell gelernt.

Weitere geeignete Tools für die ganzheitliche Hundeerziehung

1.) Einstieg: Hier finden Sie kostenlose nützliche Infos zur Hundeerziehung

https://hunde-abc.net/wp-content/…/2017/08/Hundetraining.pdf

2.) Weitere geeignete Bücher für die Hundeerziehung

Verhältnis1amazonVerhältnis2amazonVerhältnis3amazon

3.) Professionelles Online Hundetraining


Weitere Artikel